Ein Jahr www.ichbineinlueneburger.blog!

Frisch erholt zurück aus dem Urlaub, fällt mir doch tatsächlich erst heute auf, dass wir gemeinsam etwas zu feiern haben: Mein Blog gibt es jetzt schon seit einem Jahr! Und ja, ich kann mich immer noch nicht daran gewöhnen, dass man in Profi-Kreisen „das Blog“ sagt und nicht „der Blog“.

Am 9. September 2017 erschien mein erster Beitrag, den Du hier noch einmal nachlesen kannst. Von Hamburg nach Lüneburg – warum? Das war die Einstiegsfrage. Ich denke, auf diese Frage habe ich im Laufe der mehr als 365 Tage viele Antworten gegeben.

Und noch ein Jubiläum: Dies ist mein 50. Beitrag! Immerhin 81 Personen folgen meinem Blog, und der eine oder andere liest ja vielleicht auch mit, ohne mir zu folgen. Und mit 1.923 Aufrufen war der August auch mein bisher stärkster Monat! Seit April habe ich auch meine eigene Facebook-Seite, auf der ich Themen rund um Lüneburg abdecke. Auch dort habe ich mittlerweile 175 „Fans“.

Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass sich so viele Menschen für das interessieren, was ich hier so von mir gebe! Und auch ein bisschen stolz, das kann ich nicht leugnen.

Ich danke Euch für Euer Interesse und Eure Treue! Und ich verspreche Euch, ich habe noch einige Themen auf Lager! Auch freue ich mich sehr, wenn Ihr mit mir in Kontakt tretet, beispielsweise falls Ihr Ideen habt, welche Themen ich noch aufnehmen könnte. Einige schlummern bereits in der Ideenkiste: ich habe es immer noch nicht geschafft, das Salzmuseum zu besuchen. Und auch ein Besuch auf dem Wochenmarkt steht noch aus. Der Beitrag über Radio ZuSa soll noch diese Woche erscheinen. Und dann kommt schon wieder der Herbst. Das wäre vielleicht die richtige Zeit, um Euch einen Märchenerzähler vorzustellen.

Ihr seht, es lohnt sich, dabei zu bleiben! Sehen wir uns hier auf meinem Blog?

P1090198
Zur Feier des Tages hat mir mein medienscheuer Gatte ausnahmsweise die Erlaubnis erteilt, ein gemeinsames Foto von uns zu veröffentlichen!

 

 

4 Kommentare zu „Ein Jahr www.ichbineinlueneburger.blog!

  1. Hallo Ruth,
    Glückwunsch zum 1. Geburtstag von „Ich bin ein Lüneburger“ und….. weiter so.
    Zu „Ein Jahr“ fallen mir doch spontan 2 deutsche Songs von Tocotronic und Fehlfarben ein:
    Dieses Jahr

    Ein Jahr (es geht voran)

    Bin gespannt, was Du da so über Radio ZuSa verlautbaren wirst. Meine nächste Sendung ist kommenden Dienstag.

    Und das mit das/die/der blog verstehe ich auch nicht 😉

    Komme übrigens gerade vom Patentreffen der http://www.ausbildungsbruecke-lueneburg.de . Eventuell wäre das auch mal einen/ein/eine blog wert.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Detlef, vielen Dank! Den Song von Fehlfarben hatte ich bereits bei meinem Beitrag im April zum Thema „ein Jahr Lüneburg“ zitiert – ich sehe, wir verstehen uns 😉 Den von Tocotronic kannte ich noch nicht, großartig, vor allem das Video im 70er Jahre Retro Stil!
      Und witzig: die Sendung zum Thema Ausbildungsbrücke habe ich zufällig gestern nachmittag auf Radio ZuSa gehört. Selbstverständlich werde ich Deine Sendung gerne ankündigen, dann passt ja das Timing. Außerdem ist Radio ZuSa ja noch im Museum Lüneburg am Samstag. Ich war fast drei Wochen in Urlaub (den Uelzen-Beitrag hatte ich vorgeplant) und muss jetzt unbedingt mal wieder reinhauen!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s